22. Oktober 2015

Hamburg & ein kleines Malheur



 
Vergangenes Wochenende musste ich geschäftlich nach Hamburg reisen.
Muaaah.....wie hochtrabend und großkotzig das klingt:
"Ich musste geschäftlich nach Hamburg reisen."
☺☺
Die kleine Bianca Gülpen war also geschäftlich in der Großstadt unterwegs. Und weil die kleine Bianca alleine sicherlich niemals dort angekommen wäre, musste der große Ralf gleich mit. Und da man einmal schon in Hamburg war, blieb man auch gleich über Nacht. Wetter war beschissen, wir haben mehr in irgendwelchen gemütlichen Cafes gesessen als dass wir durch Hamburg gelaufen sind. Gut, wir waren jetzt schon einige Male in Hamburg. Von daher spielte die fehlende Sightseeingtour aufgrund des schlechten Wetters keine große Rolle und wir haben einfach das Beste draus gemacht. Schön war´s trotzdem und der geschäftliche Termin (um noch mal hochtrabend zu klingen, muaaah, war ebenfalls super und sehr interessant, aber dazu später irgendwann mal mehr).  
Die Fotos aus meinem heutigen Post zeigen das Cafe Elbgold. Das sind dann auch die einzigen Fotos, die ich in Hamburg gemacht habe. Es läuft sich ohne Kamera und ohne "ich-muss-unbedingt-noch-gute-Fotos-für-den-Blog-machen" nämlich viel entspannter und relaxter.



Geschichten, die das Leben schreibt:
Da stehe ich mitten in Hamburg und merke plötzlich, wie sich völlig spontan, absolut unangekündigt und vier Tage vor der Zeit bei mir "die Maler im Keller" breit machen. Überfallkommando. Zack, da simmer. Nicht einer, nicht zwei, gefühlte 10. Und mein Mann so: "Na super, so was weiß man doch vorher." Jaa, normalerweise weiß ich das auch. Aber was kann ich dafür, wenn die sich nicht an festgesetzte Termine halten und von jetzt auf gleich in "meinem Keller" stehen. Kein "Frau Gülpen, kann gut möglich sein, dass wir ausnahmsweise diesen Monat schon etwas früher vorbeikommen, vielleicht sogar schon morgen, weißte Bescheid".
Und ich stand natürlich völlig unvorbereitet und ziemlich verdattert da und hatte "nichts im Haus". Und so bin ich dann ziemlich hysterisch in den nächsten Drogeriemarkt gestürmt, um mich mit allem Notwendigen einzudecken. Ein neues Höschen musste auch noch besorgt werden. Ich weiß auch nicht, wie die "wie aus dem Nichts heraus" völlig unplanmäßig und von jetzt auf gleich auftauchen konnten, ohne dass ich sie von Weitem hätte sehen können.
Ist euch das auch schon mal passiert?!




Die beiden Gewinner meines Giveaways stehen mittlerweile fest. Über jeweils ein "Hyggelig Wohnen" Buch darf sich freuen:
Janine von "homecakelove"
und
Herzlichen Glückwunsch, euch Beiden. Bitte teilt mir noch per E-Mail eure Adresse mit.
 
Am Wochenende werde ich dann auch endlich mal dazu kommen, unsere neuen Innentüren im Obergeschoss zu fotografieren. Trotz weißer Türen sind die Lichtverhältnisse derzeit eher schlecht als recht. Und meine selbst auferlegte Fotoregel lautet: Kein Licht, keine Fotos.
 Aber die neuen Türen sind der Hammer, Kinder. Ich bin so glücklich!
♥♥♥

 







 
Ich wünsch euch was!

Kommentare:

  1. Liebe Bianca,

    ich musste mir grad vor lachen fast selbst ins Höschen machen, wäre aber weniger schlimm gewesen, da ich grad zuhause und nicht in Hamburg City bin :-) . Das war doch wieder eine typisch lustige Bianca Erzählung, musste es auch grad meinem Männelein vortragen, denn so etwas kennt nahezu jeder Mann von seiner Frau... Also mach Dir nichts draus, je älter frau wird, umso unzuverlässiger werden die Maler oder wir vergessen die Termine :-) keine Ahnung.... Irgendwann kommen die Maler gar nicht mehr.... :-(

    Trotzdem vielen Dank für diese lustige Geschichte (auch wenn es Dir in dem Moment sicher nicht zum lachen war). supi...... Bianca live....

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Fällt so ein Malheur unter Photography, Inspiration oder Decoration??? Wen interessiert das???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fällt sicherlich unter: "Momente, die keiner braucht."
      Lieben Gruß, Kerstin

      Löschen
    2. Fällt Dein namenloser Beitrag hier unter gut-gelaunt-nachgefragt oder eher unter ich-sollte-lieber-humorlose-blogs-lesen??? Wen interessiert dein Kommentar??? Schönen Abend, Verena

      Löschen
    3. Mich interessiert es zum Beispiel... ich finds witzig.
      Ich hoffe es fällt unter Inspiration und nicht unter Dekoration ( Du weißt sicher warum )
      Entweder die Maler haben gemerkt, daß Du unter Streß bist - dann nehmen sie Termine
      total locker - weil Du dann so schön unvorbereitet bist,

      oder ... aber das glaube ich eher weniger ... die Maler sind nicht mehr das was sie früher mal waren.

      Die Handwerker werden ein wenig divenhaft, wenn die Dame des Hauses ins "schönste Alter" kommt.
      Erst ignorieren Sie festgesetzte Termine, dann machen sie es sich gemütlich und wollen gar nicht mehr gehen.
      Oder sie tun so, als ob sie mit malern durch sind, packen ihre sieben Sachen und klingeln ein paar Tage später sturm....
      um wieder alles auszupacken. Passiert einem nur einmal. Danach hat man immer ausreichend Equipement an Bord.

      LG Eva

      Löschen
    4. "....packen ihre sieben Sachen und klingeln ein paar Tage später sturm...." So lustig! :-) :-) :-) :-)

      Löschen
    5. Der Kommentar mit feigen dazu gehörigem Autor gehört sicherlich zu: Leser, die kein Blog braucht oder haben will!!!! Bestimmt auch in echt ein Mensch den keiner haben will! Und vor allem Feige! Krank, manche Menschen!
      Mega lustig deine Story, wenn auch sehr Intim!

      Löschen
  3. Bianca, wie sie leibt und lebt, herrlich. Bei mir kamen sie immer pünktlich wie die Maurer, Aber vor 15 Jahren habe ich meine Mutter ausquartiert und seitdem ist wunderbare Ruhe. Ich genieße es.
    Liebe Grüße
    Sabine Z.

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich liebe Hamburg! Meine Traumstadt schlechthin.....
    Deine Geschichte könnte meine sein :-) vor einem Monat ist mir das auch passiert. Wir waren grad an einem Mittelalterfest auf Schloss Lenzburg (in der Schweiz) wo ich doch plötzlich das Gefühl hatte da wird was nass.... schnell hab ich eine Toilette aufgesucht und meine Unterhose mit gaaaaanz viel Toilettenpapier ausgestattet. Ich hatte rein gar nichts dabei und es war kein Drogeriemarkt oder ähnliches in der nähe. Naja ich lerne draus und hab jetzt was in meiner Handtasche.

    AntwortenLöschen
  5. Hach Bianca , ich hab ne Weile gebraucht , hihi um zu verstehen . Bisher kannte ich nur " Besuch von meiner Tante bekommen " , Maler ist ja auch eine nette Umschreibung . Aber so wie du geschrieben , mal ein Lacher am Navhmittag , denn wieder ein trüber Herbstnachmittag .
    Ansonsten schließ ich mich der Andrea an .
    Schönen Abend noch .
    Herzlichst JANI und LG

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich deine Schreibweise.... Du schaffst es die normalen Dinge,welche man ja sonst nicht so öffentlich raushaut, mit einer lustigen nicht peinlichen Art zu erzählen. Bei mir ist es eher so ,dass der Maler unpünktlich ist und ich somit schon mal ne Woche umsonst "verstöpselt " rumlaufe. Auch nicht schön. Liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...schon mal ne Woche umsonst "verstöpselt" rumlaufe...." Ich schmeiß mich weg. :-) :-) :-)

      Löschen
  7. Liebe Bianca,
    im Café Elbgold habe ich dieses Jahr auch schon mal lecker gefrühstückt. Sehr schön dort und gleich um die Ecke ist Tim Mälzers Bullerei.
    Solche Überfälle der "Maler" (bei mir heißen die Familie Rot) kenne ich auch und deshalb habe ich immer immer immer das Nötigste dabei.
    Im Moment sieht es so aus, als wäre ich sie für immer los. Ich werde sie nicht vermissen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Hamburg, steht auf einer To-Do-Liste ... Als ich dein Post las, musste ich schon mehr als lächeln. "Die Maler im Keller" hab ich ja so noch gar nicht gehört. Hast die Situation sichtlich gut gemeistert, passiert ist mir es zum Glück noch nicht.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöne Bilder, ich finde du fängst die Stimmung so schön ein :)

    Und ich musste den Text mit den Malern etwa dreimal lesen, bis ich es verstanden habe. Ich dachte noch so, wieso rennst du in die Drogerie, wenn du essen für die 10 Mann brauchst? Gibt irgendwie doch keinen Sinn :D

    AntwortenLöschen
  10. Bin jetzt nicht so der Fan von Umschreibungen von Menstruation, weil man das Ding auch einfach beim Namen nennen kann. ^^ Aber hier war es ganz witzig, hatte ich so noch nicht gehört. Und klar, das kenne ich natürlich auch. Vor allem in der Zeit wo ich keine App benutzt habe. Eigentlich - wenn ich so drüber nachdenke - bin ich immer noch jedes Mal überrascht. o.O So zuverlässig kommt meine Periode nämlich nie wirklich. :D

    AntwortenLöschen
  11. Klasse! Ich kann es toppen! Ich hatte eine große Konferenz und sollte vor 800 der erfolgreichsten Damen der Firma erzählen, wie ich es soweit und in so schneller Zeit geschafft hatte so erfolgreich zu werden. In dem Moment als ich aufstand und nach vorne gehen wollte, stellten meine Nebensitzerinnen mit bedauern fest, das meine Maler still und leise gekommen waren. Ich dachte noch das Bauchweh kommt von der Aufregung und vom Lampenfieber. Jetzt kannst dir sicherlich vorstellen, wie froh ich war das Rock, den ich anhatte just die gleiche Farbe hatte. Und ich nach der Rede sofort aufs Hotelzimmer verschwunden bin. Peinlichster Moment meines Lebens! Herrlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, oh nein!!!!!!! Stell dir mal vor, du hättest eine weiße Hose getragen! Ich darf gar nicht dran denken.......

      Löschen
  12. Ach Bianca, da hättet ihr einmal hierher kommen müssen, das Wetter war viel esser als in Hamburg, denn beide Tage hatten wir hier Sonnenschein. Als Belohnung hattest du oder ihr auch Kaffee und Kuchen bekommen.
    Hamburg hat übrigens auch wunderschöne Weihnachtsmärkte :0)
    Viele Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  13. Schön das wir mal drüber gesprochen haben. *Ginz*
    ...die Maler im Keller.
    Das habe ich noch nie gehört.
    Ist aber jetzt tief abgespeichert.
    Lass Dich nicht nerven durch die Miesmacher.
    Ich finds witzig..
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. ich nochmal...
    ich kiege das Bild nicht aus meinem Kopf
    wie kleine Maler in Deiner Hose... du weißt schon...
    mist :O)

    AntwortenLöschen
  15. Bei mir gibt es keine "Maler im Keller" mehr. Herrlich!!! Schöne Bilder hast Du gemacht. Und Café geht doch immer. Auch Herrlich! Ganz liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Dip Dye, die Maler kannten sich aus. :-D Ist mir auch schon passiert. Kommt immer zu den unglücklichsten Gelegenheiten.

    Liebe Grüße,
    Andrea aus Erk.

    AntwortenLöschen
  17. Ich schmeiß mich weg !!!! So lustig😂😂 lieben Gruß Melanie

    AntwortenLöschen
  18. Haaaalllooooo Bianca
    Es ist jetzt genau 00:15h....ich liege im Bett , Männelein schnarchend neben mit.Ich habe das Give-away abgestaubt und kann es niemanden erzählen, denn siehe Uhrzeit 00:15h. Mein Grinsen ist soooo breit, ich denke ich würde durch keine Tür mehr passen, sieht aber keiner denn ist ja schon mittlerweile 00:16h;)
    Ich sag nur viiiiielen Danke....mille Bisous...
    Zum Thema Maler....die sind sowas von unnötig und lästig...aber kommen stets pünktlich; ))))))
    So und jetzt bekommste noch ne I-määääl von mir
    Liebste grüße janine ...

    AntwortenLöschen
  19. zum niederknien herrlich.....liebe Bianca. Das ist LEBEN!!! Ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  20. Hi meine Liebe :)
    Uiii, da bin ich aber gesapnnt, was da noch aus Hamburg kommt, wenn unsere kleine Bianca geschäftlich in die große Stadt musste ;)
    Jaaaa....die Maler...diese Handwerker....die immer unangekündigt auftauchen und nur eine Menge Dreck hinterlassen :D Ja, aber so ist es mir auch mal passiert! Lustig ist natürlich auch immer, wie jeder sie so nennt. Die Handwerker im Keller, schwimmen im Roten Meer oder bist du wieder "englisch" (wegen medium=blutig).
    Da ließe sich sicherlich auch mal ein Buch drüber schreiben :D
    Und wo ich gerade die Sitzkissen aus Kaffeesack in dem Cafe sehe....du wolltest doch Fotos sehen, wenn ich meine Kissen aus Kaffeesack mal fertig habe. Die sind natürlich schon fertig und ich habe das leider wieder vergessen :( Oder hab ich dir damals Fotos geschickt und das schon wieder vergesse? Wenn nicht, dann SORRY und auf meinem Insta-Account siehst du, nach etwas herunterscrollen, auch ein Foto davon. Zu dieser Kissen-Geschichte gibt es auch eine Story, wie sie das Leben schrieb:
    Ich will Kissen nähen, alles schon da, hole die Nähmaschine aus dem Keller und merke: kaputt. Ok, mit dem Zentnerding in die Stadt und zum Reparieren gebracht. Im Laden selbst sehe ich schöne Maschine, auch unter 100 Euro und denke mir noch, die jungen Dinger können sicherlich mehr als mein altes Ding, denke noch dran, sage der guten Dame aber bei der Abbnahme aber nicht, dass sie mir bitte Bescheid gebe soll, falls die Reperatur über 50 Euro kostet, denn dann könnte ich mir ja auch ein neues Ding kaufen. Ok, Pech gehabt. Hole ich das olle Ding Tage später ab und zahle 90 Euro dafür (scheiss die Wand an....da wurde nur das Öl, dass in den Jahren im Keller fest geworden ist gewechselt und gereinigt). Auf dem Zettel steht eine Notiz, dass die Nadel und das ganze Ding, wo es drin steckt wahrscheinlich auch bald den Geist aufgibt. OK...ich schwer genervt und um 90 Euro leichter. Für die Summe hätte ich auch eine Neue....aber nun gut. Dann mal nach Hause und schön nähen. Alles läuft...erstes Kissen zur Hälfte genäht....geht die Nadel mit dem ganzen Teil da kaputt und nix bewegt sich mehr!
    Muss ich noch mehr dazu sagen?!?!?!?!
    Ich habe jetzt zwei Dekokissen, die mich 90 Euro + Materialkosten gekostet haben und ich habe darauf gelernt: ich nähe nie wieder, geschweige denn lass ich irgendwas reparieren. Darüber hinaus verlieren die Kissen nun ewig "Haare" und stauben herum....neeee, läuft....ich bin schwer begeistert. Ich sollte ein DIY-Blog eröffnen :D
    In diesem Sinne wünsche ich dir ein gemütliches Wochenende ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sanne! Jetzt musste ich doch breit grinsen, obwohl deine Geschichte ja eigentlich eher ärgerlich ist. :-)) Wie gut, dass ich überhaupt nicht nähen kann. Du sag mal, ich bin mir eigentlich sicher, dass ich deinen Instagram Account folge, aber ich finde dich jetzt irgendwie nicht. Peinlich, sorry. Unter welchem Namen stehst du dort nochmal?! :-) LG, Bianca

      Löschen
    2. Kein Problem :) Mein Insta sagt mir, dass du mir folgst! Ich bin "happyoflife". Das Foto von dem Kissen ist so ziemlich in der Mitte meiner Fotos. Ich befürchte, da müsste jetzt wohl alle mal durchscrollen, wenn du das 90 Eurokissen sehen willst :D

      Löschen
  21. Großartig! Ich liiiebe, liiiebe, liiiebe deine Geschichten!

    AntwortenLöschen
  22. Hihi Bianca, sehr lustig! Auf die 'Handwerker' ist halt einfach kein Verlass heutzutage.

    AntwortenLöschen
  23. Einfach nur zum wegschmeißen! Ich und mein zukünftiges Männlein haben Tränen gelacht! (Der Esel zuerst ;) ) Und wie in den Kommentaren schon geschrieben..... thats Life!

    AntwortenLöschen
  24. Guten Morgen liebe Bianca,
    bei mir hat's auch ein bisschen gedauert, bis ich das mit deinen Malern kapiert hab :)
    Wie wohl fast jede Frau was dazu erzählen kann, ging es auch mir erst letzte Woche so. Bei mir passierte das Malheur in der Arbeit. Aber ich hab's Gott sei Dank nicht weit heim und konnte kurz heimfahren und mich umziehen. Allerdings hatten meine Maler die Mega-Verspätung - nämlich neun Wochen. Da ich 49 bin, hoffe ich, dass die jetzt immer seltener bis gar nicht mehr kommen.
    So ein etwas gemütlicherer Hamburg Besuch hat doch auch was! Und trotzdem hast du noch schöne Bilder mitgebracht!
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  25. Bei mir kommt immer die "Bloody Mary"...! :-)
    Aber so'n Ding ist mir auch mal passiert. Richtig heavy! Sollte eines Tages wieder mit den kleinen Pillekes einsetzen. Da man damit aber erst anfangen soll, wenn der erste Tag "der Handwerker" da ist, die aber irgendwie die Arbeit verweigert hatten, meinte meine Ärztin, sie würde die jetzt künstlich mit Tabletten auslösen, ob das ein Problem wäre? Ich völlig naiv...! Bis ich eines schönen Sommertages, natürlich in der Arbeit und natürlich mit weißer Sommerhose und ohne jegliches "Zubehör" auf der Toilette feststellte, dass ich aussah, wie ein Schwein von der Schlachtbank! Zum Glück durfte ich sofort nach Hause gehen! Die Hose war dann ein Fall für den Müll! :-)

    LG
    Melli

    AntwortenLöschen
  26. Wunderschöne Fotos hast du da gemacht!
    Ich kenne das Gefühl mit dem "Ich-muss-noch-Bilder-für-den-Blog-machen", ich nehme mir das auch immer vor (auch wenn ich ein klitzekleines Mini-Licht am Bloggerhimmel bin) ;)
    Aber es ist eben auch mal entspannter ohne Kamera :)
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...