20. März 2019

LAST WEEEKEND IN PARIS ♥







Wie mein Wochenende war?!? Super schön! Mein Mann und ich haben das vergangene Wochenende in Paris verbracht. Die Reise hatte ich meinem Mann letzten Oktober zum 50. Geburtstag geschenkt. Natürlich vollkommen uneigennützig, haha.
Was schenkt man einem Mann zum Geburtstag, zum Hochzeitstag, zum Valentinstag, zum Weihnachtsfest?!? Ich verzweifle jedes Jahr daran. Wir Frauen sind da SO viel einfacher und unkomplizierter. Ist doch so, oder?!? Uns fällt immer etwas ein, was wir unbedingt haben möchten, was wir uns schon SO lange wünschen.
 
Das Wochenende in Paris hingegen war das perfekte Geschenk.
Freitagmorgen haben wir uns ganz entspannt in Aachen in den Thalys gesetzt und nur wenige 2 1/2 Stunden später waren wir bereits in Paris. Das Wetter am Wochenende war perfekt: KEIN Regen! Und am Samstag kam sogar die Sonne raus. Samstag sind wir schon um 6 aufgestanden, weil ich wir möglichst früh am Louvre sein wollten und es hat sich gelohnt: Keine Touris!
Auf unserem Plan stand auch die Opera, aber aufgrund der Gelbwesten-Demo war die Metro am Samstag nur eingeschränkt nutzbar. Am Ende haben wir es leider nicht rechtzeitig geschafft, schade. Aber die Opera läuft ja nicht weg, im Juni bin ich nämlich wieder in Paris, zusammen mit meinem Ninchen.
 








 
 
 
 
 
 
 
 
 
 







 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

10. März 2019

Tschüss Granit! Hallo Futado!




(Werbung, da Shopverlinkung)



Als wir unser Haus vor 22 Jahren planten, wählten wir bewusst hochwertige Materialien für die Ewigkeit aus, denn schließlich wollten wir ein Leben lang in unserem Haus wohnen. In den 90igern war Buche der Renner und so fand sich dieser Holzton in jedem Raum wieder: Buche Decken, Buche Türen, Buche Laminat im Wohnzimmer und selbst die Möbel bestanden teilweise aus Buche. Aber die Geschmäcker ändern sind. Das ist normal und auch völlig in Ordnung. An Buche erinnert hier zum Glück nichts mehr. Unsere Buchedecken wurden entweder entfernt oder weiß gestrichen, Buche Laminat wurde gegen Ahorn ausgetauscht, Möbel wurden neu gekauft und sämtliche Buchetüren wurden 2015 gegen wunderschöne weiße Kassettentüren ersetzt.

 
Beim Thema Bodenbelag waren wir damals bereit, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen und so entschieden wir uns 1997 für Naturstein Granit in der Farbe Rosa Beta. Unser Haus bestand zur Hälfte aus Buche und zur Hälfte aus Granit, so hatte ich das Gefühl. Granit in: Küche, Flur (oben & unten), Treppenhaus, Kellerabgang, Gäste-WC und Abstellraum. Aber wie schon erwähnt: Geschmäcker ändern sich nun mal. Optimal, wenn Mann & Frau derselben Meinung sind. Schwieriger wird´s, wenn Frau die treibende Kraft ist und alles verändern möchte und der Mann (anfangs) vehement alles Neue ablehnt. "Ich kann Buche einfach nicht mehr sehen. Für mich ist Buche mittlerweile altbacken und langweilig." Und mein Mann so: "Ja, aber du bist auch alt und immer noch hier. Ich schmeiße dich ja auch nicht raus." Ha! Ha! Ha! Man kann ja wohl nicht einfach Äpfel und Birnen vergleichen, oder?!?

Was unseren damaligen "Buche-Alptraum" betraf, konnte ich meinen Mann im Laufe der Jahre überzeugen und umstimmen. Wie gesagt, an Buche erinnert hier nichts mehr. Was aber unseren Granitboden betrifft, beiße ich im wahrsten Sinne des Wortes seit Jahren "auf Granit". Unseren Granitboden rausreißen und neue, zeitgemäße Fliesen verlegen?! NIE IM LEBEN! Einen Vinylboden über unseren vorhandenen Granitboden verlegen?! NIE IM LEBEN! Und so blieb mir nichts anderes übrig, als unseren Natursteinboden mit zahlreichen Teppichen abzudecken aufzupeppen. So richtig optimal ist dies aber irgendwie auch nicht.

Weil ich aber so glücklich darüber bin, dass ich in den letzten Jahren (trotz anfänglicher Gegenwehr meines Mannes) so vieles im Haus verändern durfte, hatte ich mich beim Thema Granitboden schon längst geschlagen gegeben. Ok, der Granitboden bliebt, fertig. Thema für immer erledigt.

Und dann erreichte mich Mitte Januar eine Kooperationsanfrage der Firma Volimea*!
Völlig unerwartet und aus heiterem Himmel. Sie hätten gerade ihre neue Website veröffentlicht und ein großes Unternehmens Relaunche gestartet. Im Zuge dessen möchten sie gerne mit Bloggern und Influencern zusammenarbeiten. Sie wären auf meine Seite gestoßen und hätten sehr großes Interesse an einer gemeinsamen Kooperation.
☺☺☺
 
Volimea ist Spezialist im Bereich Wand- und Bodengestaltung, mit Sitz in Heiligenstadt/Thüringen. Kinder, ich sag nur:
TREND-DESIGN BETONOPTIK!
Täuschend echte Betonoptik-Böden sind DER Trend schlechthin. Und genau so einen geilen Betonoptik-Boden bietet uns die Firma Volimea für unser Haus an. Betonoptik für: Küche, Flur (oben & unten), Treppenhaus und Gäste-WC.
IST DAS DER HAMMER ODER IST DAS DER HAMMER?!?!?
 



Ich war sofort hellauf begeistert. Klar, mache ich. Wo genau muss ich unterschreiben?!? Aber ich lebe nun mal nicht alleine im Haus. ☺Es galt also, meinen Mann von einem ultracoolen, hochmodernen Betonoptik-Boden zu überzeugen. Wo er doch seinen Natursteinboden immer noch so liebt. Er war zwar nicht abgeneigt, aber auch nicht gleich aus dem Häuschen. Und so haben wir uns Anfang Februar ins Auto gesetzt und sind zum Firmensitz nach Heiligenstadt gefahren. Zum einen, um sich persönlich kennenzulernen und zum anderen, um uns vor Ort beraten und sich von der Qualität des Materials überzeugen zu lassen. Und YEAH, es hat geklappt. Grünes Licht seitens meines Mannes.
 

"Ein Boden in Betonoptik", was genau heißt das, fragt ihr euch sicherlich. Ich hatte ja anfangs auch keine Ahnung. Ich wusste nicht, dass es so was überhaupt gibt und ich wusste auch nicht, was heutzutage alles möglich ist. Der "Beton" ist eine Spachtelmasse namens Futado. Auf Volimea.de heißt es:
"Die Spachtelmasse lässt sich problemlos auf Fliesen auftragen. Das Ergebnis sind fugenlose, rutschsichere und pflegeleichte Oberflächen, die in ihrem natürlichen Minimalismus viel Raum für Individualität lassen - in Wohnbereichen, Küchen, Bädern und im Geschäftsbereich. Futado ist der Alleskönner im Bereich fugenlose und belastbare Boden- und Wandbeschichtung. Die hochstabilen und mineralischen Kalkzement- und Harzkomponenten machen die Beschichtung spannungsarm. Zudem sind die Produkte Haftungs- und Druckfest und halten einer hohen Belastbarkeit problemlos stand. Futado eignet sich, vorhandene Fliesen zu überarbeiten. Mit nur 3mm Auftragsstärke gewinnen Sie mit geringen Aufwand eine neue Raumwirkung mit Unikat-Charakter."

 
Futado gibt es in 28 Farbtönen. Wir haben uns für den Farbton Diamantgrau entschieden. Anfangs war Alabasterweiß mein Favorit, konnte mich dann aber schnell dagegen entscheiden. Weiße Wände, weiße Türen, weiße Decken und DANN noch einen weißen Boden?!? Und ich dann so: Weißer Kittel, weißes Häubchen und mein Mann im weißen Zwangsanzug. ☺ Ich denke, Diamantgrau war die richtige Entscheidung und ich kann mir gut vorstellen, DASS DAS RICHTIG GEIL AUSSEHEN WIRD.
♥♥♥




Volimea stellt nicht nur die Materialien, sondern auch den Verarbeiter, denn Futado ist ein sehr anspruchsvolles Produkt, welches nur von eigens geschulten und ausgewählten Verarbeitern aufgebracht werden kann. 90% aller Kooperationsangebote lehne ich ab, aber bei einem so richtig tollen und passenden Angebot sage ich natürlich nicht nein.
☺☺☺

In zwei Wochen geht´s los. Ich freue mich WIE BOLLE und bin schon mächtig gespannt. Auf meinem Instagram Account werde ich Fotos/Videos der Spachtelarbeiten online stellen und auf meinem Blog werde ich selbstverständlich anschließend darüber berichten.

Breit grinsend,
 
 
 






(Alle Fotos: Volimea.de, Farbton des Bodens: Futado
Diamantgrau)
 
 
*Werbung

 

21. Februar 2019

Neues und nichts Neues.



(Werbung, wegen Shopverlinkung, Markennennung und Markenerkennung)


Hallo zusammen!

Was meinen Blog-Klon betrifft, kann ich leider nichts Neues berichten. Die Zecke von Blog-Klon bin ich auch Ende Februar nicht losgeworden, denn meine bisherigen Bemühungen waren wenig von Erfolg gekrönt. Irgendwie fühlt sich niemand wirklich dafür verantwortlich.

Nochmal zur Erinnerung: Mein Blog 

wurde komplett geklont. Der Name


wurde in jedem einzelnen Post auf Bequemer Lifestyle abgeändert und der Name 
auf Mediha Kuhn. 

 Ich denke, ich lasse es so, wie es ist, denn bisher wurde auf meinem Blog-Klon keine Werbung geschaltet. Einen neuen Blog wird es definitiv nie geben, da ich dafür weder Geld noch Zeit opfern werde. 
Also von daher: Augen zu und den Blog-Klon ignorieren. Auch, wenn das nicht unbedingt die beste Lösung ist. 

Was es dennoch Neues zu berichten gibt:
Anfang Januar habe ich das Zimmer meiner Tochter renoviert. Naja, "renoviert"...... Das Zimmer bedurfte einen neuen frischen Anstrich. Das war wirklich bitter nötig. Bei dem Abwasch hab ich auch gleich die beiden Marmor Fensterbänke weiß folieren lassen. Das Zimmer fühlt sich nun so wunderbar frisch an, als wären wir gerade erst ins Haus gezogen. Ninchen´s Zimmer ist derzeit mein absolutes Lieblingszimmer. 

Ständig erzähle ich meiner Tochter, WIE gerne ich mich mal für ein Stündchen in ihr Bett kuscheln würde. Also alleine, ohne Nina. Während sie im Büro sitzt. 

Aber ich komme leider nie dazu. Und da sollte man doch glauben, dass man als Halbtagskraft Zeit für ein kleines Nickerchen am Nachmittag hätte.... Aber denkst´e! Mein Tag ist immer ausgefüllt. Hinlegen ist nicht. 





Ein neuer Schreibtisch ist ebenfalls ins Zimmer eingezogen, worüber ICH mich am meisten freue. 
☺☺☺
Die Tage meiner Tochter in unserem Haus sind gezählt. Sollte sie wirklich nach ihrer Ausbildung in 1 1/2 Jahren ausziehen wollen (was für ne Schnapsidee), dann bleibt der wunderschöne Schreibtisch auf jeden Fall hier! Aber ans Ausziehen möchte ich noch gar nicht denken. Vor 25 braucht hier niemand ausziehen! Dass ich selbst damals mit 22 von zu Hause ausgezogen bin, spielt jetzt keine Rolle. 

So sehr ich meine Kids jetzt schon vermissen werde, so sehr freue ich mich darauf, Ninchens Zimmer nach ihrem Auszug in Beschlag zu nehmen. Im Geiste hab ich ihr Zimmer auch schon eingerichtet. Der wunderschöne Schreibtisch wird weder das Zimmer verlassen, noch seine Position verändern. Die Zimmertür bleibt zukünftig offen stehen, sodass der Schreibtisch bereits im Flur zum Blickfang wird. Das Bett fliegt raus und ein schönes graues Sofa zieht ein (gerne ein West Houston Corner Sofa). Kommode, Schminktisch und Spiegel sind Ninas Eigentum und werden sie bei ihrem Auszug begleiten. Der Kleiderschrank wandert in den Keller und macht Platz für ein Lowboard im Retro-Look. Naturfarben und aus massivem Eichenholz. Naja, so ganz ausgereift ist das alles noch nicht, aber es wird schön. Modern, aber dennoch sehr gemütlich.

Modern, frisch und gemütlich zeichnet sich auch der neue Schreibtisch aus, der durch sein geradliniges Design im angesagten Retro-Look 1960er Jahre Charme versprüht. Die Schreibtischplatte ist weiß und die Beine sind klar lackiert und bilden einen tollen Kontrast zueinander. 
I love it! 
Der Schreibtisch "Gram" mit seinen 3 Schubladen stammt vom Onlineshop Dänisches Bettenlager (nur im Online-Shop erhältlich). Ebenso wie der trendbewusste Stuhl "Egernsund" (ebenfalls nur online erhältlich). Eigentlich ist er als Esszimmerstuhl gedacht, aber ich finde, als Schreibtischstuhl macht er sich genauso gut. 
Schreibtisch und Stuhl wurden zur Selbstmontage geliefert, waren aber ruckzuck aufgebaut. 
Übrigens:  Auf "Gram" gibt´s bis zum 24. Februar 23% und auf "Egernsund" 21% Rabatt!!

Mittlerweile bin ich ein großer Fan des Dänischen Bettenlagers geworden.
 So viele wirklich tolle und außergewöhnliche Möbelstücke lassen sich dort entdecken und die Qualität, das kann ich aus Erfahrung und guten Gewissens behaupten, ist wirklich super. 





Derzeit streiche ich das Zimmer meines Sohnes. Zuletzt wurden die beiden Kinderzimmer 2014 gestrichen. Ein neuer Anstrich war hier also wirklich dringend nötig!!!!

Und nächste Woche - darauf freue ich mich RIESIG - wird unser Treppenhaus gestrichen. DAS wurde zuletzt 2009 gestrichen. Oder 2008?!? 2007?!? 2006?!? 
Und bei dem Abwasch auch gleich unsere olle Buchedecke im Treppenhaus und im oberen Flur. YEAH! 
Obwohl Streichen für mich Meditation ist, lassen wir hier lieber einen Fachmann ran. 


Sodele, das war´s wieder für heute. 
Ich denke, ich melde mich im März wieder?!? 
☺☺☺

Fühlt euch alle lieb gedrückt, 

















































Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...