24. Juli 2016

Meine Woche


 
 
Hallo zusammen!
 
Ich lasse die vergangene Woche Revue passieren:
 Sommer, SONNE, 30 Grad, strahlend blauer Himmel, der Planet brennt. In den Freibädern tümmeln sich frohgelaunt halbnackte Menschen, die nur eines suchen: Abkühlung und jede Menge Spaß. In den Biergärten herrscht Hochbetrieb und es wird getrunken, gelacht und gefeiert bis tief in die Nacht hinein. Eisdielenbesitzer freuen sich allabendlich über prallgefüllte Kassen und im Getränkehandel wird das Wasser knapp. Jeder freut sich, Groß und Klein, ach möge der Sommer doch ewig sein.
Und ich?!
Der Doof?!
 Ich hab an falscher Stelle wohl ganz laut "HIER" geschrieen. Ich habe das Bett gehütet. Eine ganze Woche lang. Zusammen mit einer ganz miesen Virusgruppe. Mit von der Partie: RA-SEN-DE Kopfschmerzen, Schwindel, Schüttelfrost (das stelle sich mal jemand vor: 30 Grad Außentemperatur und die Wohnlust liegt dick verpackt im Bett und zittert wie Espenlaub), Bauchkrämpfe vom feinsten und als Sahnehäubchen obendrauf: Durchfall.
Eigentlich sollte es Dienstag, zusammen mit meiner Roombeez Kollegin Kristina, für OTTO nach Pforzheim gehen, aber ich musste schweren Herzens kurzfristig absagen. Es war einfach nicht möglich. So krank war ich zuletzt vor 15 Jahren mal, als die Kids noch ganz klein waren.
Tja, so spielt das Leben nun manchmal.
Aber jetzt bin ich zum Glück wieder fit und kann den Sommer genießen.
 
In diesem Sinne: Kinder, passt auf euch auf und bleibt gesund.
♥♥♥
 
Fühlt euch lieb gedrückt,
 






























 

Höckerchen: TineK über Geliebtes Zuhause

16. Juli 2016

Betriebsausflug



 
Hallo zusammen!
 
Ich arbeite halbtags als Verwaltungsangestellte und ich liebe meinen Job. Besonders, weil ich als Einzige immer schon um 11 Feierabend habe.
Als winzigkleines Sachgebiet unternehmen wir zwei Mal im Jahr einen Ausflug. Gestern war es wieder so weit.
Unsere Reise ging diesmal nach Maastricht/NL.
Und wessen Vorschlag war´s?!?
☺☺☺
Richtig!
 
 
Ich liebe Maastricht so, so sehr.
♥♥♥
Maastricht ist sooo wahnsinnig gemütlich und urig und hat so viel Geschichte, Kunst und Kultur zu bieten. Ich liebe die historische Altstadt und die vielen jahrhundertalten Kirchen und die absolut traumhaft schönen Fassaden.
Maastricht ist mit seinen 120.000 Einwohnern übrigens die älteste Stadt Hollands.
 
Meine heutigen Fotos dokumentieren ein wenig unseren gestrigen Ausflug, der uns allen soo viel Spaß gemacht hat.
☺☺
 




 
 





 
Sissy-Boy Homeland ist mein absoluter Lieblingsladen in Maastricht. Auf zwei Etagen verteilt findet man dort alles, was das Deko- und Fashionherz höher schlagen lässt.
♥♥♥
(Und nein, ich habe trotzdem nichts gekauft.)
 






 
 
Um die romantischen Stadt Maastricht noch besser kennenzulernen, haben wir eine Sightseeing Tour mit einem alten knallgelben School Bus und eine einstündige Maastricht Kreuzfahrt unternommen.
 
Und da ich ja des Öfteren in Maastricht bin und mich von daher ein wenig dort auskenne, durfte ich anschließend Guide spielen. Luschtig.
 
 

 
 
Und das ist unser kleines Sachgebiet:
Jacqueline, ich haha, Holger, Hilde, Martha und Ramona
 
 


 
 


 
 







 
Meinetwegen können wir alle noch anstehenden Betriebsausflüge ausschließlich in Maastricht verbringen.
Ich hätte absolut NICHTS dagegen!
☺☺☺
 
Dienstag fahren wir wegen einer neuen OTTO Geschichte nach Pforzheim. Der Termin ist zwar nur für Dienstag datiert, aber wegen der längeren Reisestrecke geht´s erst am Mittwoch Abend wieder zurück. Habt ihr irgendeine gute Sightseeing Idee für den Mittwoch? Irgendein nettes Fleckchen, welches besichtigt werden möchte? Pforzheim selber ist ja nicht so prickend, hust....
 
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!
Fühlt euch lieb gedrückt,
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...