19. Februar 2018

Sunny days






Sobald sich die Sonne blicken lässt, habe ich Lust, unser Haus zu fotografieren. Und da sich das Sönnchen in den letzten Wochen recht häufig hat blicken lassen (sie hat ja auch einiges wieder gutzumachen, gell), haben sich in der letzten Zeit viele neue Fotos auf meinem Rechner angesammelt, die ich jetzt unbedingt mal online stellen muss, bevor sie noch untergehen oder ich sie gar noch ramm vergesse. 


Unser Büro ist aus seinem schwarz/weißen Winterschlaf erwacht und zeigt sich in zarten Pastellfarben frühlingshaft frisch. Naja, Büro...... Büro in Anführungszeichen...
Nur weil ab und an mal Rechnungen und Dokumente abgeheftet werden, wird ein Raum doch nicht gleich zum Büro, oder?! Im Grunde ist das Zimmer mehr ein Showroom, in dem ich mich kreativ austoben kann. An sonnigen Tagen sitze ich gerne im Keller, trinke einen Kaffee, durchblättere Zeitschriften, lasse meinen Blick durch den Raum schweifen und bin stolz darauf, was aus dem Zimmer geworden ist und dann bin ich auch schon wieder oben. Am Rechner sitze ich selten und wenn, dann erledige ich PC Arbeiten gerne in der Küche oder im Wohnzimmer. 








Die Stehlampe auf dem obigen Foto ist neu. Ich habe sie in einem holländischen Vintage Laden entdeckt und es war Liebe auf dem ersten Blick: Die außergewöhnliche Form, der verspielte Fuß, die zarten Farben, die an vielen Stellen das hohe Alter der Lampe verraten und vor allem die Geschichte, die diese wunderschöne Stehlampe zu erzählen hat. 
♥♥♥
Aber ich war mir unsicher. Denn eigentlich wusste ich schon im Laden, dass sie vielleicht nicht so hundertprozentig zu meinem Wohnstil passt. Aber wie es nun mal so ist: Wenn man verliebt ist und das von jetzt auf gleich, dann kriegt man das Gefühl auch nicht mehr aus dem Kopf. Und da sie mit ihren 69 Euro (inkl. eines zweiten Lampenschirms) ein echtes Schnäppchen war, hab ich nur 10 Minuten gefackelt und schon war sie meins. 
Zuhause kam dann die Ernüchterung und ich musste traurig feststellen, dass sie sich irgendwie nicht so recht einfinden konnte. 
Was tun?! Fürs gleiche Geld verkaufen?! Schwarz streichen?! Grau streichen?! Schwarz/Weiß streichen?! Weiß streichen?! Und ich dachte, NEIN, so eine außergewöhnliche Lampe darf man einfach nicht streichen und ihr somit ihre Vergangenheit nehmen. Naja, am Ende hab ich sie dann doch grau gestrichen und ich hoffe, dass sich die ehemaligen Besitzer nicht im Grab umdrehen (sollten sie dort schon liegen), wenn sie ihre Stehlampe heute sehen könnten. 















Der Hocker im Industriedesign stand viele Jahre im Keller. Eigentlich wollte ich ihn verkaufen. In letzter Sekunde hab ich mich umentschieden. Umentschieden und umgestrichen. Und jetzt gefällt er mir wieder so gut, dass er seinen festen Platz im Wohnzimmer gefunden hat. 



















Was liiiiebe ich es, an sonnigen Tagen am warmen Kamin zu sitzen. Weil man von dort aus einfach einen fantastischen Blick in die Küche hat. Ich könnte hier stundenlang sitzen und ich könnte vor Freude platzen, weil ich diesen Blickwinkel so sehr liebe. Ich liebe meine schwarze Wand so sehr, ich liebe mein Landhaus Regal und ich liebe meine Vinyl Teppiche, die den Boden so toll aufmotzen. Wobei ich hier mal ehrlich sein muss: Ich liebe lediglich das Muster des Vinyl Teppichs. Die Qualität eher weniger. Zum Glück war es keine Kooperation, dann müsste ich vielleicht noch lügen und euch was vorgaukeln. Der Teppich war schon nach der ersten Woche versaut. Dank unseres Hundes ist der Teppich schrecklich verkratzt. Und obwohl unter allen Stühlen Filz klebt, hinterlassen alle Stühle unschöne Abdrücke auf dem Teppich. Und wir sind nicht übergewichtig!! Am Gewicht kann´s also nicht liegen. Ich würde die Vinyl Teppiche nie wieder kaufen und ich weiß, dass sie sicherlich nicht für immer und ewig in meiner Küche liegen werden. 






Unseren (renovierten) Flur liebe ich ebenfalls. Eigentlich liebe ich unser komplettes Haus. Von oben bis unten (Garage ausgeschlossen, haha).
♥♥♥
Auch wenn ihr mich vielleicht für bescheuert haltet: Aber ich liebe unser 20 Jahre altes Haus von Jahr zu Jahr mehr und mehr. 

Ach, was mir gerade zum Flur einfällt: Heute kam auf meinem Instagram Account die Frage, wo ich denn unsere Jacken und Schuhe aufbewahre. Der Flur würde zwar toll aussehen, aber man würde den Gedanken nicht los, dass hier niemand wohnt. 
Unsere Jacken hängen selbstverständlich im Flur. Nur als ich unseren Flur fotografiert habe, war ich alleine daheim, die Jacken meiner family waren dementsprechend unterwegs. Mein Mantel lag in der Küche, weil ich die Garderobe lieber "aufgeräumter" fotografieren wollte. Selbstverständlich besitzen wir alle mehr als nur eine Jacke. Die aber hängen alle im Kellerabgang. 
Und unsere Schuhe stehen entweder 
a) im Schlafzimmer 
b) auf der Kellertreppe oder 
c) im einem Schuhschrank im Keller.
Schuhe im Flur hab ich noch nie gemocht. 

















Auf den unteren Fotos seht ihr, wie unser Flur 2015 aussah. 
Schlimm, ne?!
OH MEIN GOTT! Hab ich das wirklich mal schön gefunden?!  
Buche soweit das Auge reicht. 
(An dieser Stelle nochmal ein RIESEN DANKESCHÖN an die Firma Türenheld.de.)





Bevor ich mich von euch verabschiede, möchte ich noch schnell den Gewinner meines letzten Giveaways bekannt geben. Die flauschigen JOOP! Handtücher gehen an: 



Schockverliebt! Die Handtücher würden sich so gut in meinem kleinen Bad in meiner neuen Wohnung machen und ich würde mich so freuen, sie zu gewinnen. Ich folge deinem Blog schon länger und bin immer begeistert von deinem gemütlichen Zuhause. Danke für all die schönen Inspirationen. 

Liebe Grüße aus Mannheim, Simone H.



Herzlichen Glückwunsch, liebe Simone. Bitte melde dich per Mail (an Wohnlust@freenet.de) bei mir. 



Wenn ich es schaffe, melde ich mich diese Woche nochmal. 
Bis bald und liebe Grüße,


12. Februar 2018

JOOP! LIVING Giveaway




Aus Blogger Events mache ich mir nichts. Über Einladungen zu Interior Messen freue ich mich, lehne ich in der Regel aber gleich ab.  Ich bin da wohl nicht der typische Blogger. Aber wenn JOOP! zum Christmas High Tea einlädt, bin ich gerne dabei. Und so habe ich mich sehr gefreut, auch im vergangenen Jahr wieder nach Hamburg zu fliegen. Und Gast in der traumhaft schönen und denkmalgeschützten Villa am Hamburger Alsterufer, einst Atelier von Wolfgang Joop, heute Ort der Inspiration, Showroom und Zukunftslabor, zu sein.
In der Villa wurde ich im kleinen Kreis, zusammen mit anderen Lifestyle/Fashion/Interior Bloggern, in stimmungsvoller Pre-Christmas-Atmosphäre empfangen. Noch vor den großen Interior-Messen im Januar durften wir die neue JOOP! Living Möbel- und Wohnaccessiore-Kollektion der kommenden Saison entdecken und kennenlernen.
Nachdem uns Geschäftsführer Kristian Markus die neue Kollektion vorgestellt hatte, durften wir uns aus der Accessoire-Produktpalette unsere persönlichen Highlights als Geschenke aussuchen. Yeah! An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim gesamten JOOP! Living Team bedanken. Danke, dass ich wieder dabei sein durfte. Danke für die schönen Momente, die tolle und köstliche Verpflegung und danke für all die wunderschönen Geschenke!
♥♥♥






















 (alle obigen Fotos JOOP!)


Die kuscheligsten Wohndecken ever. Ich freue mich jeden Abend darauf, mich darin auf dem Sofa einzumummeln.







Die Lifestyle Marke JOOP! Living steht für luxeriöses und stilvolles Design und hohe Qualität. Sie bereichert jedes Zuhause auf eine sehr edle Art und Weise. Die JOOP! Living Möbel Kollektion gefällt mir sehr, auch wenn sie nicht ganz zu meinem skandinavischen Wohnstil passt. Was mich aber total begeistert, sind all die tollen JOOP! Living Wohntextilien: Flauschige Handtücher, kuschelige Wohndecken und Plaids, anschmiegsame Bettwäsche und und und.
Und weil mich Qualität und Design so begeistern, freue ich mich umso mehr, heute
3 JOOP! Living Handtücher in der Größe 50 x 100 cm
und
3 JOOP! Living Gästehandtücher in der Größe 30 x 50 cm
verlosen zu dürfen.
Kommentiert einfach unter diesem Post und mit ein wenig Glück zieren die flauschigen Handtücher schon bald dein Badezimmer.
Das Giveaway endet am
18. Februar 2018.

Ich wünsche euch allen viel Glück!

Liebe Grüße,






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...