28. März 2013

happy easter





Hallo Mädels!

Ja, 
mich gibt´s noch und 
nein,
ich hab euch nicht vergessen. 

Mir war in den letzten Wochen einfach nicht nach bloggen. Meine Mutter ist am 10. März verstorben. Wir wussten, dass der Tag in naher Zukunft kommen wird. 
Trotzdem, als man mir dann zwei Tage vor ihrem Tod im Krankenhaus mitteilte, dass sie das Wochenende wahrscheinlich nicht überlebt, brach für mich die
Welt zusammen.

Meine Mutter litt 30 Jahre an COPD. 
COPD ist eine chronische Erkrankung der Lunge und daran ist sie schlussendlich auch verstorben. 
Obwohl meine Mutter doch nie geraucht hat! 

Meine Brüder, mein Mann und ich waren dabei, als sie friedlich einschlief (nachdem man ihr zuvor Morphin verabreicht hatte). 
Zu erleben wie ein geliebter Mensch verstirbt war für mich eine neue, sehr emotionale und sehr schmerzhafte Erfahrung. 

Ich weiß, dass es meiner Mutter jetzt besser geht und der Tod für sie eine Erlösung war.

Danach hatte ich erstmal auf nix Lust. Und ich hatte noch nicht mal Lust und die Kraft euch Bescheid zu geben, dass ich in der nächsten Zeit nicht posten möchte. 

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei euch für die vielen lieben tröstenden Worte in euren Kommentaren und Mails zum Tod meiner Mutter bedanken! 
Ich weiß das sehr zu schätzen. 





Und nun bin ich wieder da. Ich merke nämlich, dass, je mehr Zeit verstreicht, desto weniger Lust zum Bloggen hab ich noch. Ich könnte mir sogar konkret ein Leben ohne meinen Blog vorstellen. 
Ne, keine Sorge, ich bleib natürlich. 
Aber der Tag hat ohne den Blog gefühlte 10 Stunden mehr. 
Is ehrlich jesagt auch nich schlecht......





Meine Osterdeko fällt - wie jedes Jahr - spärlich aus. 
Ich hab et einfach nich mitte Osterhäschen und so.
Lümmelmänner sind mir nur sympathisch, wenn sie braun sind, mit "Mil" beginnen und auf "ka" enden.
Von daher reicht ein österlicher Post voll und ganz. 









Und eigentlich ist mir derzeit auch eher nach Glühwein, Lebkuchen, Zimt und Bratäpfel. 
Keine Ahnung woran´s liegt.
Am. Wetter. Kann´s. Ja. Nicht. Liegen.
Ha! Ha!

















So. 
Das war´s auch schon wieder für heute.
Ich wünsch euch allen einen schönen Abend!

Fühlt euch lieb gedrückt! 


Kommentare:

  1. Liebe Bianca,
    es tut mir unendlich leid. Es ist immer schwer einen geliebten Menschen gehen lassen zu müssen.
    Ich wünsche Dir viel Kraft.
    Drück Dich,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ein Tag vor dem ich mich auch immer wieder fürchte.

    Mein Vater wird im Mai 84Jahre alt und in solch einem Alter wird es ja auch leider absehbar. Und auch wenn der Tod Erlösung ist so ist so ein unumkehrbares Ereignis doch einfach nur furchtbar. Mein Herzliches Beileid.

    Ebenfalls kann ich Deine Gedankengänge nachvollziehen und man im Anschluss bestimmt so einiges zu überdenken hat und verschiedene Dinge mit anderem Licht beleuchtet. Aber schön das Du uns erhalten bleibst.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Oh liebe Bianca,ja das ist eine schwere Zeit für jeden ,einen geliebten Menschen los zulassen.Ich wünsche dir liebe Menschen in deiner Nähe die dich auf diesen Weg begleiten.
    Schön das du wieder da bist,ehrlich du hast mir gefehlt.Ich grüße dich herzlichst und freue mich wieder auf deine Post's.Du hast ja Recht,ein Tag ohne zu bloggen hat tatsächlich mehr Stunden..Edith.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bianca, es ist tröstlich zu wissen, dass deine Mutter friedlich im Beisein ihrer Lieben eingeschlafen ist, meine Mutter hatte ein Lungenemphysem und ist qualvoll erstickt, war nicht sehr schön.
    Ich bin froh, dass du wieder da bist und uns mit deinem Humor doch auch so manche schwere Stunde leichter ertragen läßt. Obwohl wir uns nicht kennen fühl dich umarmt.
    Liebe Grüße und viele lila Osterhasen
    Sabine Z. aus Düsseldorf

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bianca,
    fühl dich ganz ganz fest gedrückt, es tut mir sehr leid, ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. oh, das tut mir sehr leid und ich wünsche dir viel kraft in der nächsten zeit.
    trotz allem geht das leben weiter (blöde floskel) und ich hoffe auch, dass du uns erhalten bleibst. dir und deinen lieben ein schönes osterfest.
    liebe grüße
    angela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bianca , mein herzliches Beileid ! Lass dich drücken , lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bianca,
    das tut mir so Leid .Irgendwie habe ich mir schon gedacht, dass etwas nicht stimmt, weil es so lange kein Lebenzeichen von dir gab.
    Meine Oma ist im Januar verstorben und wir haben auch damit gerechnet, aber trotzdem kam es dann so plötzlich und war dann so endgültig.
    Ist ja immer endgültig, aber irgendwie ist mir das dann erst klar geworden.
    Ganz liebe Grüße und ganz viel Kraft wünscht dir Sabina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bianca, es tut mir wahnsinnig leid :-(
    *drückdich*

    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Mein Beileid!
    Hab meinen Papa viel zu früh (mit 63Jahren) verloren, und bei seiner Beerdigung tröstete mich der Satz: WIR SIND NICHT WEG. WIR SIND NUR IM ZIMMER NEBENAN!

    Ich wünsch dir trotzdem ein sonniges und gemütliches Osterfest mit deinen Lieben,
    herzlichst Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Hallo du Liebe,
    ich denke jeden Tag an dich und hoffe, dass es irgendwie irgendwann wieder normal wird bei dir. So mit Alltag und so. Ach du weisst schon was ich meine...
    Schön, dass ihr bei ihr ward. Das schweisst die Familie doch bestimmt noch mehr zusammen und man merkt wie sehr man die anderen braucht.
    Mach in deinem Tempo weiter.
    Das kann hier wohl jeder verstehen wenn man auf bloggen erstmal keine Lust mehr hat.
    Alles Gute dir und deiner Familie!!
    Drück dich,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Bianca!

    Das tut mir wirklich sehr, sehr leid! Schön, dass Ihr alle bei ihr gewesen seid, dass hat ihr sicherlich geholfen und auch Euch, so konntet ihr Euch sogar von ihr verabschieden! Und wie Du schon sagst, jetzt geht es ihr bestimmt viel besser!

    Ich freue mich dass Du wieder da bist! Gib den Blog bitte nicht ganz auf! Schreib doch einfach nur, wenn Du Lust hast! Ein Blog ist echt eine Zeitfressermaschine, macht aber auch Spaß! Und Du wirst sehen, irgendwann macht er wieder Spaß und dann bist Du froh, wenn Du ihn noch hast!

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und gute Freunde an Deiner Seite und trotzdem schöne Ostertage!
    Fühl Dich gedrückt und ich würde mich freuen wieder von Dir zu hören :O)

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    P.S. Und Deine spärliche Osterdeko ist total schön :O)(grins)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bianca,
    wünsche Dir für die Zukunft Kraft und immer wieder einen Menschen in der Nähe, der Dich liebevoll umarmt! Aus Erfahrung weis ich, dass es immer wieder Tiefpunkte gibt, in denen man in Gedanken bei den "Lieben" ist, die jetzt vielleicht in einer anderen besseren Welt sind. Schön, dass alles friedlich war und Du dabei sein konntest, denn das ist glaube ich sehr wichtig (so habe ich es empfunden).
    Und jetzt vielen Dank für die wundervollen Bilder und ein friedliches frohes Osterfest für Dich und Deine Familie.
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  14. Hej Bianca,
    Mein herzliches Beileid. Es tut mir sehr leid und Schick dir ganz viele gute Gedanken. Mein Papa ist fast genau vor einem halben Jahr verstorben. Ich kann dir ein wenig nachfühlen. Jetzt hoffe ich das bald der Frühling kommt und damit auch schöne Zeiten.
    Lass dich drücken
    Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Bianca,
    das tut mir wirklich Leid.
    Mein Beileid.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Bianca,

    das tut mir sehr leid - bei solch einem Verlust kann man sehr schlecht per Kommentar Trost spenden, wie ich finde.

    Setzt dich doch nicht unter Druck mit dem Blog. Ich lese in letzter Zeit ganz, ganz oft, wie viel Zeit das kostet (weiß ich ja selbst) und das man dazu gar nicht so richtig kommt oder dafür etwas anderes "schleifen" läßt. Ich bin ja der Meinung, dass es dann irgendwann keinen Spaß mehr macht. Daher habe ich für mich entschieden: wenn ich Lust und Zeit habe (und vor allem was zu sagen/zeigen) dann wird geblogged. Und wenn nicht, dann eben nicht. Und so kann es sein, dass von mir auch mal ein oder zwei Monate nichts kommt...

    Ich drück dich! Liebe Grüße und ein schönes Osterfest
    Haydee

    AntwortenLöschen
  17. Viel Kraft liebe Bianca.

    mein herzliches Beileid.

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Bianca,
    ich drück dich mal feste, ich kann dir gut nachfühlen, wie schlimm das für dich war, einen Menschen sterben zu sehen, dabei zu sein, ist fürchterlich und es geht einem nachher noch viel mehr nach als man es denkt, ich habe es vor 18 Jahren mit meiner Mutter durchgemacht und es letztes Jahr bei meinem Onkel erlebt und da konnte ich auch tagelang gar keinen klaren Gedanken fassen, bloggen schien mir völlig daneben und sinnentleert, also ich versteh dich ganz und gar.
    Man muss das Sterben erfassen, es ist so elementar, das verdaut man nicht so einfach, also bei mir war das ganz schlimm.
    Es ist ja auch normal, dass man da erstmal vollkommen fertig ist.

    Lass es doch erstmal so stehen wie es ist, wenn es dir besser geht, wirst du von alleine Lust haben oder eben nicht, wir blieben dir treu und die Trauer muss erstmal durchlebt werden, mit allen höhen und tiefen, ist doch die Mama, auch wenn sie krank war, ein schlimmer Verlust. Das kann man gar nicht genug betrauern.
    Und es wird noch viele Tage geben wo es dir nicht so dolle geht und du leer und traurig bist, schon wegen des ganzen Erlebten.
    Ich denke fest an dich und wünsche dir von Herzen, dass du alles mit viel Kraft und Mut und deiner positiven Art verarbeitest.
    Ganz herzlich liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  19. Hi meine Liebe :)
    Ich möchte in diesem Kommentar nicht noch mal wiederholen, was ich nicht schon in den Mails gesagt hätte.Ich habe in dieser Zeit immer wieder an dich gedacht und freue mich unendlich, dass es dir inzwischen wieder ein bisschen besser gehr :)
    Und daher wie immer frei Schnauze(und ich hoffe du nimmst mir das nicht über):
    Hömma, die Schokohäschen sind mir auch die Liebsten, wahrscheinlich nenne ich meinen Freund deswegen immer so ;) Nur leider hat der keine weißen Flecken, wie die von der erwähnten Marke *grins*
    Bei dem sc**** Wetter hab ich es nicht einmal geschafft, den einen einzigen Dekohasen, den ich besitze, aus dem Keller zu holen. Wat nervt mich diese graue,kalte Brühe!
    Und richtig gesund werde ich auch nicht mehr...boah...so langsam darf es echt mal wieder wärmer werden...ey,wer hat die Rechnung bei E.ON nicht bezahlt? *nerv*

    Ich will Frühling!!!!

    Wünsche euch schöne Osterfeiertage ;)

    Liebe Grüße und Bussi
    Sanne K.♥

    AntwortenLöschen
  20. Ich wünsche dir mein herzliches Beileid!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Bianca
    auch wenn man weiss, dass der Abschied in naher Zukunft liegt ist die Endgültigkeit schwer zu ertragen. Wenn es für Deine Mutter eine Erlösung ist, dann wird es das irgendwann auch für Dich sein.Was bleibt ist die Erinnerung an schöne Zeiten und Erlebnisse.
    Ich freue mich, dass Du trotz allem weiter bloggen willst, denn Deine Posts sind immer wieder ein Erlebnis. Dass Dich Dein Humor niemals verlassen möge das wünsche ich Dir und uns!
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Bianca,
    endlich bist du wieder da. Ich habe echt jeden Tag an dich gedacht und werde es sicher noch einige Zeit so tun.
    Genieß die Ostertage und erhol dich gut. Mach es dir mit einem oder zwei oder .... schokoladenbraunen Hasis auf der Couch bequem.

    Unter der Decke hockend,
    Simone

    AntwortenLöschen
  23. Hey liebe Bianca,
    ich freue mich sehr, dass du wieder da bist.
    Ich habe ganz oft an dich gedacht und wünsche dir und deiner Familie viel Kraft um wieder in das "normale" Leben zu finden.
    Ruhige Ostertage und fühl dich lieb gedrückt!
    Ann-Kathrin

    PS:Deine Osterdeko gefällt mir,ich mag Hasen auch lieber aus Schoki ;)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Bianca,
    mein allerherzlichstes Beileid!! Grad heute musste ich an dich denken und fragte mich, was wohl los sei. Ich wünsch dir ganz viel Kraft und ruhige, erholsame Feiertage!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Bianca,
    mein allerherzlichsten Beileid.
    Ich wünsche dir sehr viel Kraft.
    Fühl´ dich gedrückz!!!!
    Herzlichen Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Bianca,
    es tut mir so leid.
    Ganz liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Bianca,
    du wurdest vermisst hier. Ich freu mich wieder einen neuen Post von dir zu sehen. Ich wünsche dir und deiner Familie Kraft und Zuversicht. Einfach einen Tag nach dem anderen in Angriff nehmen. Und vielleicht hilft dir ja das Schreiben und Posten auf andere Gedanken zu kommen. Ich wünsche dir ein schönes Osterfest.
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  28. Na du Liebe,
    ich möchte dich nicht schon wieder mit vielen Worten nerven (du weisst, wie das gemeint ist! ;o) und drücke dich einfach nur ganz fest und arg lieb *knuddel*

    Ich freue mich darüber, dass du hier rein getappst bist und uns so einen tollen Post geschenkt hast!
    In Gedanken bin ich sehr oft bei dir und wünsche dir für die kommende Zeit sehr viel Kraft und Lebensmut.
    Alles braucht seine Zeit, lass dir die Deine!

    Ich wünsche dir keine traurigen, sondern Milkaverschlingende Ostertage ;o)
    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  29. Oh liebe Bianca, mein allerherzlichstes Beileid! Ich wünsche Dir viel Kraft in dieser schweren Zeit und fühl Dich ganz doll gedrückt von mir.
    Alles Liebe,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Bianca, auch ich sende dir mein herzliches Beileid. Blödes Wort, ich weiß. Aber es hilft ganz gut, wenn einem die Worte fehlen...
    Liebe Grüße
    Ursel

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Bianca,
    erst kürzlich habe ich mich gefragt, wie es Dir geht, da man lange nix mehr von Dir gehört hat...und nun diese Nachricht! Das ist wirklich sehr traurig und ich möchte Dir mein tiefes Beileid aussprechen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie das allerbeste!
    Julia

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Bianca,
    jetzt verstehe ich, warum du so lange nicht gepostet hast!
    Ich wünsche dir weiter viel Kraft.
    Ich freue mich, dass du wieder da bist, mir habe deine frechen Sprüche wirklich gefehlt!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  33. Das sind die fürchterlichsten Tage, für die es keine heilenden Worte gibt. Nimm dir die Zeit, die du brauchst!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Bianca, tut mir sehr leid das du eine solch schmerzliche Erfahrung machen musstest in den letzten Tagen. Ich hoffe das die Wunden mit der Zeit heilen und es dir besser geht.
    Habe dich vermisst, hier in der Bloggerszene und deine tollen Texte und Bilder.

    Wünsche dir schöne Feiertage und
    alles Liebe, edina.

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Bianca !

    Mein aufrichtiges Beileid dir und deiner Familie. Es tut mir sehr leid für dich.. Als Krankenschwester weiß ich aber, wie sehr COPD Patienten leiden, da wir auf unserer Station oft Pat. mit dieser Krankheit betreuen.... Aber wenn ein geliebter Mensch von uns geht ist es immer schlimm...
    Ich kenn es selbst wenn die Mama von einem geht. Meine starb vor 5 Jahren an einem Lungentumor und wir waren auch alle dabei als sie von uns ging. War eine wichtige Komponente meiner Trauerphase , dass ich meine Hand auf ihrer Brust hatte als das Herz den letzten Schlag tat.. Jetzt wo ich dir grad diese Worte schreibe kommen mir wieder die Tränen obwohl es "schon so lange" her ist.. Aber eine Mutter ist eine Mutter ! Ein schöner Satz steht bei uns unter dem Patezettel : " Die Mutter war`s , bedarfs der Worte mehr?" Und genau dieser Satz ist treffend und sagt alles aus ! Ich wünsch dir viel Kraft und schick dir ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Bianca,
    schön,dass du wieder da bist, ich glaube das darf ich hier im Namen
    aller schreiben, war schon ziemlich langweilig hier ohne dich.
    Den Schmerz einen geliebten Menschen zu verlieren, kenn ich nur zu gut.


    Ich wünsche dir und deiner Familie ein friedliches Osterfest.

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Bianca,
    mein aufrichtiges Beileid für Dich und Deine Familie!

    Alles Liebe
    Conny

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Bianca,
    auch von mir noch aufrichtiges Beileid für Dich u. Deine Familie! Ich hoffe, Du kannst Dich ein wenig zu Ostern erholen, ich wünsche Dir alles Liebe!
    ganz liebe Grüe Marion

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Bianca,
    es ist so traurig und es tut mir so unendlich leid und ich wünsche Dir,
    Deiner Familie und deinem Vater ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
    Ich umarme Dich, Susa

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Bianca

    Ich kann Dich einfach nur mal feste Drücken und mein Beileid aussprechen. Ich war auch dabei als mein Papa starb, nachdem er Morphium bekommen hatte. Es war wie bei Dir. An einem Tag noch waren wir zusammen, am nächsten hieß es er wird das Wochenende nicht überleben. Er war grad mal 49 Jahre alt. Das ganze ist nun 8 Jahre her und ich meine es war erst gestern :-(
    Ich wünsche Dir für die nächste Zeit viel viel Kraft. Ich Denk an Dich

    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  41. Das tut mir von ganzen Herzen leid! Mir fehlen immer die richtigen Worte, am liebsten würde ich dich deshalb einfach wortlos in den Arm nehmen und fest drücken, bis es dir besser geht. Es tut mir sehr sehr leid für dich und deine Lieben! So ein Abschied ist einfach immer schwer! Alles Liebe Yvonne

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Bianca,
    ich kann dich sehr gut verstehen, dass du keine Lust aufs Bloggen hattest oder hast.
    Schön, dass du dich zu nichts gezwungen hast!
    Es wird sicher noch eine ganze Weile dauern, bis du wieder im "normalen" Alltag
    ohne deine Mama fröhlich leben kannst.
    Immerhin ist es tröstlich zu wissen, dass es eine Erlösung für deine Mutter war!

    Ich habe auch keine richtige Lust aufs Bloggen, weil hier Dinge ablaufen, die mich total runter ziehen.
    Es hat nichts mit dem Sterben zu tun, und doch gibt es Situationen, die einen total aus der Bahn werfen.

    Ich wünsche dir von Herzen ein gesegnetes und zufriedenes Osterfest!

    Biene

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Bianca, auch ich möchte Dir mein Beileid aussprechen. Wenn ich heute in einer stillen Stunde eine Kerze anzünden werde, dann bin ich im Gedanken bei Dir & Deiner Mutter.
    Liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Bianca, mein Beileid. Ich wunsche dich viel Kraft. Bald wird es dir wieder besser gehen, hoffe ich. Frohes Osterfest! Liebe Gruesse, Lily

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Bianca,
    obwohl wir uns nicht kennen, tut mir dein schmerzlicher Verlust sehr leid und gedanklich drücke ich dich mal ganz fest!!!!Bitte setz dich nicht unter Druck,du brauchst jetzt Zeit für dich und die solltest du dir unbedingt nehmen.Egal wie lang es dauert, wir fühlen mit dir und bleiben dir auch weiterhin treu!!!
    Herzlichst Flori

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Bianca,

    ich lese schon lange bei Dir, bisher nur immer leise, ohne Kommentar.

    Heute möchte ich Dir mein herzliches Beileid ausdrücken. Ich kann sehr genau nachempfinden, wie es Dir geht. Mein Vater leidet auch schon seit mehr als 20 Jahren an COPD und in den letzten Jahren hat er massiv abgebaut.

    Glaubst Du, wenn etwas Zeit verstrichen ist, dass Du mir ein paar Fragen beantworten kannst?! Nur wenn es Dir Recht ist, wenn Du darüber nicht reden möchtest, schon gar nicht mit einer Fremden, kann ich das voll und ganz verstehen.

    Ich wünsche Dir trotz allem ein schönes Osterfest im Kreis Deiner Familie.

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      ich kann dir sehr gerne deine Fragen beantworten. So gut ich es überhaupt kann.
      Liebe Grüße,
      Bianca

      Löschen
  47. mir fehlen die Worte... es tut mir wahnsinnig leid. schön, dass ihr alle an ihrer Seite gewesen seid. ich glaube der blog ist eine Aufgabe um positiv nach vorne zu sehen. ich wünsche dir alles gute...

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Bianca,
    auch ich möchte dir mein Beileid aussprechen und dir aber sagen, wie sehr ich deine beiträge vermisst habe. Aber du hast recht...der blog nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Vielleicht braucht man ab und zu eine Ausszeit, damit man dann mit Freude weitermachen kann. Ich freue mich jedenfalls über jede Zeile und jedes bild von dir und mir gefällt deine Osterdeko!
    Wünsche dir ein paar erholame Ostertage...Glühwein geht bei dem Wetter sicher!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Bianca, wie bereits geschrieben, braucht alles seine Zeit, auch die Zeit der Trauer und des Verarbeiten dieses schlimmen Verlustes.
    Aber deine Mutti würde sicher nicht wollen, dass du vieles aufgeben würdest, sondern machst und sie gedanklich im Herzen behalten mögest .
    Dir trotzdem ein ruhiges Osterfest, lange war die Zeit ohne dich und auch fehlte etwas, so ohne dich !!!
    Liebe Grüsse, gerade kaputt nach einem zweitägigen Geburstagsmarathon ( der liebe Göttergatte hatte Geburtstag) und die Gäste wurden einfach geteilt...von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  50. ach, meine liebe, schöner wär`s gewesen, du hättest jetzt geschrieben, dass ein langer urlaub oder eine kleine auszeit aufgrund... was weiß ich was.... dich vom bloggen abgehalten hat. euer verlust tut mir unendlich leid, ich wünsche dir mein aufrichtiges und ehrliches beileid. und auch wenn es tröstlich ist, dass deine mama jetzt erlöst ist von ihrem leid - die traurigkeit, dass sie nicht mehr da ist, der verlust des geliebten menschen wird dadurch im moment nicht kleiner, gel?!

    ich umarme dich und wünsche dir im kreise deiner familie ein angenehm (be)ruhig(end)es osterwochenende!

    nora

    AntwortenLöschen
  51. Ich drück dche einfach mal!

    Manuela

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Bianca,
    es tut mir leid das ueber deine Mutter zu lesen. Eigentlich wollte ich das schon gestern schreiben. Aber bei so etwas fehlen mir leider immer die Worte und ich weiss nie was ich sagen soll "Herzliches Beileid", ja auch jeden Fall. Aber es drueckt auf keinen Fall aus was ich genau denke. "Die Zeit heilt alle Wunden" das weiss ich nicht da ich noch nicht in dieser Situation bin. Ich denke auf jeden Fall an dich und wuensche dir und deiner ganzen Familie ein ruhiges Osterfest.
    Ella

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Bianca,
    es tut mir so leid, einen geliebten Menschen zu verlieren ist sehr schwer, besonders eine Mutter,
    die kann man nicht ersetzen. Aber manchmal ist es auch gut bei all den Schmerzen, einfach gehen
    zu können.
    Fühle dich umarmt und gedrückt.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Bianca,

    Mein Papa hat die Diagnose COPD vor ein paar Jahren bekommen und braucht jede Naht seine Sauerstoffmaske.. es ist schlimm! Deiner Mama geht es jetzt sehr gut da oben und sie sieht dir mit Sicherheit ständig zu :-)) Herzliches Beileid nochmal!!

    LG Aga

    AntwortenLöschen
  55. Hallo Bianca,
    ich lese das erst jetzt... Mein herzliches Beileid!!

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Bianca... ich lese gerade jetzt Deinen Post erst. Es tut mir sehr leid, aber für Deine Mama war es wohl eine Erlösung.
    Wir hatten genau 4 Wochen ( 2 Wochen KH, 2 Wochen zuhause ) und dann ist meine Mama für immer eingeschlafen. Es ist nun schon 4 Jahre her... Schön wieder von Dir zu lesen, aber nehme Dir alle Zeit der Welt dafür. Mein Herzliches Beileid!
    Liebe Grüße JuliaJ

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...